top of page

Bosch entwickelt 3D-Drucker

Eines der Hauptziele bei Bosch Industrial Additive Manufacturing war es laut den Verantwortlichen, einen Drucker zu entwickeln, der mit fast jedem verfügbaren Spritzgussmaterial arbeiten kann. Für den Extrusion-Drucker hat das Team einen eigenen Druckkopf entwickelt, der mit Granulat arbeitet. Alex Voigt von Bosch erklärt, dass mit dem industriellen 3D-Drucker von Bosch Materialien wie PA66 oder PA66 GF35 verarbeitet werden können.


Quelle


https://3druck.com/industrie/bosch-industrial-additive-manufacturing-32113253/

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nachdem BIRKENSTOCK erst im letzten August den Grundstein für sein 120 Millionen Euro schweres Leuchtturmprojekt in Pasewalk gelegt hatte, wurde nun mit dem Richtfest der nächste Meilenstein gefeiert.

Unsere Kunden und Projekte

Unsere Kunden (1994 - heute, Auszug): Deutsche Wirtschaftsnachrichten (DWN), Zeitgeist91.com, Mittelstand-BRICS, DISPARUM21, Augenauf.blog, Freunde der Verfassung (Schweiz), Zeitpunkt (Schweiz), Corona-Transition (Schweiz), Transition TV (Schweiz), Deutschlandradio, RT DE, Süddeutsche Zeitung, SPIEGEL ONLINE, Focus Magazin, RTL Nord Live, Gruner + Jahr Corporate Media, taz, Frankfurter Rundschau, Lifescience.de, LifeGen.de, Tagesspiegel, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Weltbühne, S.Fischer Verlag, Campus Verlag, Lübbe Verlag, Hanser Verlag, Berliner Zeitung, Wochenpost, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Stuttgarter Zeitung, BURDA MEDIA, Cyberlab,  Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Natur, bild der wissenschaft, WEKA Media, Netdoktor, DocCheck, GCSC, Wissenschaft im Dialog.

bottom of page